AETERNUM

Die Tanzsensation aus Spanien mit spektakulärer Show zum ersten Mal in Deutschland!

Mit ihren durchtrainierten Körpern und ihrem unvergleichbaren Tanzstil werden die sieben Brüder bei ihrem Bühnendebüt in Deutschland die Temperaturen in den Konzerthallen ordentlich in die Höhe treiben. In ihrer Show greifen sie selbst immer wieder zum Musikinstrument, setzen auf spektakuläre Bühneneffekte und nicht zuletzt auf ihren einzigartig energetischen Tanzstil, der Flamenco, Ballett, Kampfsport und Akrobatik verbindet. „Vivancos - Dancing Kings“ begeistert durch tänzerische und akrobatische Höchstleistung und eine Choreografie, deren Extravaganz auch ein Ergebnis der Zusammenarbeit mit „Cirque du Soleil“-Regisseur Daniele Finzi Pasca ist. In ihrer neuen Show verschmilzt Flamenco-Musik mit Rock und Klassik – Musik, die zum Teil von den Brüdern selbst komponiert und von den Budapester Symphonikern eingespielt wurde.

Die Musikalität wurde Aaron, Cristo, Elias, Israel, Josué, Josua und Judah Vivancos förmlich in die Wiege gelegt: Ihr Vater Pedro Vivancos war Musiker und Tänzer. Bereits in jungen Jahren lernten sie Musikinstrumente zu spielen und entwickelten anspruchsvolle Akrobatikprogramme. Nach Absolvierung des Tanzkonservatoriums in Barcelona trennten sich die Wege der Brüder, um in verschiedenen Tanzkompanien internationale Erfahrung zu sammeln. 2006 kehrten sie nach Spanien zurück und gründeten „Vivancos“. Mittlerweile hat sich die Gruppe zu einer mit zahlreichen Preisen ausgezeichneten Weltmarke mit Auftritten in 37 Ländern und bereits über 1 Million Zuschauern entwickelt.

Standing Ovations von Seiten des Publikums und hohe Anerkennung von führenden Kritikern der Tanzszene begleiten „Vivancos“ bereits von Anfang an. „Die musikalische Bühnensensation des Jahrzehnts“, schrieb die New York Daily News. „Es ist Tanz als Rockkonzert und dabei viel kunstvoller“, schwärmte die New York Times. Und auch der Rezensent der Süddeutsche Zeitung zeigt sich begeistert: „Das ist Lord of the Dance, Stomp, David Garrett, Cirque du Soleil, Bruce Lee und Chippendales in einem …“.

Die spektakuläre Show ist demnächst in 10 deutschen Städten zu erleben. Tickets sind ab sofort an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie auf www.tickethall.de erhältlich.

AETERNUM ist eine Metapher für die Unsterblichkeit, die der Mensch durch die Kunst erhält.

Engel, Dämonen, Vampire.... Musik, Tanz, Kampfsport und Magie bilden eine Show, umrahmt von der mysteriösen Aura des Fantastischen. AETERNUM verbindet Kunst und Virtuosität mit großen optischen Effekten.

Die Show mischt Flamencotanz mit Ballett, zeitgenössischem Tanz, Folklore, Kampfsportarten und Stepptanz. Darin verschmelzen Flamencomusik, Rock und Klassik zu einer großen Filmmusik, die von den Budapester Symphonikern eingespielt wurde.

In AETERNUM fangen wir mit der Seele an, um über die Dualität des Fleisches zur Seele zurückzukehren... Gut und Böse... Licht und Schatten... Jeder Akt ist ein Kampf, der uns dem Gleichgewicht zwischen Körper und Seele näher bringt…

Das Gleichgewicht von dem wir alle ausgehen... und dem wir alle entgegengehen...